Studiengang Angewandte Informatik

Im neu gestalteten Studiengang Angewandte Informatik wählen Sie nach dem zweiten Semester einen der beiden Schwerpunkte Web- und Software­technologie oder Informations- und Kommunikations­technologie.

Web- und Softwaretechnologie

In vielen Alltagsgegenständen steckt heute mehr Rechenleistung als vor zehn Jahren in einem Großcomputer. Ob Handy, ob Auto, ob Fernseher – Computer haben die Kontrolle übernommen.

Auch der Computer selbst ist zum Alltagsgegenstand geworden. Und das obwohl Ihr Computer zuhause auf dem Schreibtisch eine der komplexesten Maschinen ist, die je von Menschen geschaffen worden sind, einschließlich der darin enthaltenen Software.

Die Entwicklung von Software gehört zum Spannendsten, was sich in der Technik denken lässt, denn erst die Software erweckt den Computer zum Leben.

Informieren Sie sich näher über die Inhalte des Studienangebots Web- und Softwaretechnologie.

 

Informations- und Kommunikationstechnologie

Informationen, gleich ob Bild, Sprache oder Daten, werden digital gespeichert, verarbeitet und übertragen. Die Übertragung von Information über unterschiedliche Kanäle ist das Leitthema des Studienangebots Informations- und Kommunikationstechnologie.

 

Bisherige Studienangebote

Die bisherigen Studienrichtungen Medieninformatik, Technische Informatik und Kommunikationstechnologie laufen aus. Die Medieninformatik ist jetzt ein eigener Studiengang mit völlig neu gestaltetem Studienplan. Die Technische Informatik wird nicht mehr angeboten. Die Kommunikationstechnologie wird in neu konzipierter Form als Informations- und Kommunikationstechnologie weitergeführt.

 

Aktuelles

Erfolgreiche Semesterausstellung

An mehr als 40 Ständen zeigten Studierende der Medieninformatik...

Semesterstart mit mehr als 90 Studienanfängern

Zum Wintersemester 2014 haben sich im Studiengang Angewandte In...

Aktuelles lesen

Campus-Kino

Überraschungsfilm, präsentiert von Jim Lacy: "Ich sage das nur ungern - weil ich die letzten beiden Filme ausgesucht habe - aber dieser Film ist wahr­scheinlich der beste, der je im Campus­Kino gelaufen ist. Wir werden gemeinsam lachen und weinen (von zu viel Lachen). Man sollte nur aufpassen mit der Wahl des Sitz­nachbarn, weil der Film so viele positive Emotionen freisetzt, dass niemand (freiwillig) alleine nach Hause gehen wird."

Im Audimax - der Eintritt ist frei, und es gibt auch wieder jede Menge Frei­bier, falls man noch einen Grund braucht, hinzugehen.