Lehrveranstaltungen in der Informatik

Software Engineering 2

B. Schulz, M.Sc.

zurück zurück

Inhalt

Dieses Modul behandelt die professionelle Softwareentwicklung auf fortgeschrittenem Niveau. Die in dem Modul Software-Engineering 1 eingeführten Themen werden vertieft und ergänzt.

Organisation

5. Semester, Vorlesung / Labor  4-std.

Sprache: deutsch

Präsenzstudium: 60 h, Eigenstudium: 90 h
Gesamtaufwand: 150 h

Leistungspunkte (credit points): 5

Medienformen: Tafel

Vorbedingungen: Orientierungsprüfung

Prüfung: PL (Klausur oder sonstige Prüfungsleistung)

Lernvoraussetzungen

Empfohlene Veranstaltungen

  • Software Engineering 1
  • Strukturierte Programmierung
  • Objektorientierte Programmierung

Lernziele

Die Studierenden haben ein vertieftes Verständnis des Software-Engineerings und können dieses zusammenhängend mit Hilfe von Fachbegriffen und anhand von kleineren Beispielen erläutern. Sie können kleinere Softwaresysteme im Team systematisch planen und erstellen und ihre Entscheidungen erläutern. Dies umfasst alle Entwicklungsaktivitäten (Analyse, Entwurf, Implementierung, Test, Deployment, Evolution/Maintenance) und die Querschnittsaufgaben Dokumentation und Qualitätssicherung. Hierfür können Sie aus den betrachteten Entwurfprinzipien, Architektur- und Entwurfsmustern sowie Testverfahren die geeigneten auswählen und deren Einsatz bewerten.

Literatur

M. Fowler: UML konzentriert. 3. Auflage, Addison-Wesley Verlag (2003)

E. Gamma, R. Helm, R. Johnson, J. Vlissides: Design Patterns. 2. Auflage, mitp (2014)

J. Ludewig, H. Lichter: Software Engineering - Grundlagen, Menschen, Prozesse, Techniken. 3. Auflage, dpunkt.verlag GmbH (2013)

I. Sommerville: Software Engineering. 9. Auflage, Pearson Studium (2012)