Lehrveranstaltungen in der Informatik

Strukturierte Programmierung

Prof. Dr. M. Zachow

zurück zurück

Inhalt

Vorlesung

  • Syntax und Semantik
  • Variable, Wertzuweisung
  • Ein- und Ausgabe
  • Einfache Datentypen: int, double, char, boolean
  • Kontrollstrukturen: if..else, while, for
  • Funktionen: Definition, Aufruf, Parameterübergabe, Rückgabewert, Rekursion
  • Strukturierte Datentypen: Arrays, Strings

 

Labor

Die Teilnahme am Labor ist verbindlich für den Laborschein. In den ersten Wochen wird langsam vorgegangen, damit auch Programmierneulinge die Möglichkeit haben, zu denjenigen, die schon einmal programmiert haben, aufzuschließen. Es wird dringend geraten, diese Phase entsprechend zu nutzen.

Organisation

1. Semester, Vorlesung / Labor  4-std.

Sprache: deutsch

Präsenzstudium: 60 h, Eigenstudium: 90 h
Gesamtaufwand: 150 h

Leistungspunkte (credit points): 5

Vorbedingungen: keine

Prüfung: PL (Klausur)

Lernvoraussetzungen

Keine

Lernziele

Sie beherrschen die grundlegenden Konzepte der Programmierung in einer höheren Programmiersprache. Sie können selbstständig einfache Problemlösungen formulieren und in der Programmiersprache Java implementieren.

Literatur

G. Krüger, T. Stark: Handbuch der Java-Programmierung. 6. Auflage, Addison-Wesley Longman (2009)

H. Mössenböck: Sprechen Sie Java?. 4. Auflage, dpunkt (2011)

D. Ratz, J. Scheffler, D. Seese, J. Wiesenberger: Grundkurs Programmieren in Java. 6. Auflage, Hanser (2011)