Lehrveranstaltungen in der Informatik

Regelungstechnik

Prof. Dr. F. Blödow

zurück zurück

Inhalt

  • Differentialgleichung n-ter Ordnung
  • Laplace-Transformation
  • Arbeiten mit der Laplace-Transformation
  • Führungsübertragungsfunktion
  • Störübertragungsfunktion
  • Stabilitätsbetrachtungen
  • Polverteilung
  • Hurwitz-Kriterium
  • Wurzelortskurve

Organisation

4. Semester, Vorlesung / Labor  4-std.

Sprache: deutsch

Präsenzstudium: 60 h, Eigenstudium: 90 h
Gesamtaufwand: 150 h

Leistungspunkte (credit points): 5

Medienformen: Folien,Tafel

Vorbedingungen: Orientierungsprüfung

Prüfung: SL (Klausur)

Lernziele

Sie beherrschen die für den Ingenieursberuf wichtigsten Techniken und Theorien zur Auslegung von digital arbeitenden Regelkreisen. Sie sind in der Lage, auf Embedded-Control-Ebene in der Programmiersprache C anspruchsvolle Regelungskonzepte umzusetzen und den Wind-Up-Effekt zu eliminieren.